Alle Seminare in Dortmund

Teilnehmerstimmen

Die nächsten Seminartermine

Basis-Modul 2016

Freie Seminare können derzeit nur auf Anfrage stattfinden.

anmelden/anfragen

Systemische Aufstellungstage 2016 in Dortmund

 

Termine in 2016 und auf Anfrage für Einzelaufstellungen

10:00 - 18:00 Uhr
in Dortmund

Anmeldung / Fragen

Teilnahme ohne Vorkenntnisse möglich

Stellvertreter 30 €
Anliegen 80 €

Weitere Termine auch für Gruppen auf Anfrage

Anmeldung / Fragen

Einzelaufstellung am Aufstellungsbrett

Konfliktmanagement

Konflikte erkennen, analysieren und lösen

Aus dem Inhalt:

  • Begriffsdefinition
  • Konfliktarten
  • Konfliktverhalten
  • Konfliktursachen
  • Strategien zur Konfliktlösung
  • Mediation

Der Begriff Konflikt kommt von den lateinischen Wörtern „Conflictus" und „confligere". Wörtlich übersetzt bedeutet dies „Zusammenprallen“.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt treffen gleichzeitig mindestens zwei unterschiedliche Tendenzen aufeinander. Tendenzen können hier verschiedene Interessen, Ziele, Ansichten, Gefühle und Wahrnehmungen sein. Diese Tendenzen können Konflikte bei uns im Innern auslösen oder sich zwischen einzelnen Personen oder Gruppen abspielen.

Wenn diese unterschiedlichen Tendenzen aufeinander treffen, verspüren wir einen Handlungs- und Lösungsdruck. Spüren wir diesen „Leistungs – und Handlungsdruck in uns selber, dann sprechen wir von einem Intrapersonellen Konflikt.

Wer Konflikte verhindern oder lösen will, braucht ein grundsätzliches Verständnis dafür, was sich bei jedem Konflikt eigentlich abspielt. Der Verlauf von Konflikten ist immer ähnlich, nur die Anlässe variieren. Nur wer versteht, was sich über das Offensichtliche hinaus in einem Konfliktfall abspielt, kann vorbeugend und schlichtend eingreifen. Ein mehrstufiges Modell der Konflikteskalation beschreibt diese Entwicklung.

Mediation als Konfliktlösungsansatz findet sich zwischenzeitlich in vielen Bereichen des privaten und beruflichen Lebens, angefangen von der Mediation in der Familientherapie über Anwälte, die Mediation anbieten, bis hin zu speziell ausgebildeten Mediatoren, welche in oder für Unternehmen tätig sind.

Mediation kommt aus dem Lateinischen; medere = heilen, somit Heil als ganzes in der (ge) rechten (Mitte-Medium). Durch den Mediator findet eine Art Moderation statt, welche keine Beratung darstellt. Erfolgreiche Mediation ist die Entwicklung einer einvernehmlichen Lösung.

Die Besonderheit an der Medation liegt darin, dass die am Konflikt beteiligten Personen Lösungsmöglichkeiten und –vorschläge, nicht durch den Mediator erhalten und ggf. aufgezwungen bekommen, sondern als eigenständige Verhandlungspartner fungieren und vor allem selbst die Entscheidung treffen.

Mediation bedeutet aktives Konfliktmanagement im Rahmen einer professionellen Intervention ohne die herkömmlichen Konfliktstrategien, wie z. B. Durchsetzen, Nachgeben oder Ausweichen.

Mediation ist grundsätzlich eine Konfliktlösung, die mit Hilfe einer aussenstehenden dritten Person durch die jeweiligen Konfliktparteien angestrebt wird. Ziel der Mediation ist letztendlich eine für beide Seiten tragbare Lösung herbeizuführen