Alle Seminare in Dortmund

Teilnehmerstimmen

Die nächsten Seminartermine

Basis-Modul 2018

Freie Seminare können derzeit nur auf Anfrage stattfinden.

anmelden/anfragen

kontakt(at)resilienz-4u.de

Systemische Aufstellungstage 2018 in Dortmund

 

Termine in 2018 und auf Anfrage für Einzelaufstellungen

10:00 - 18:00 Uhr
in Dortmund

Anmeldung / Fragen

kontakt(at)resilienz-4u.de

Teilnahme ohne Vorkenntnisse möglich

Stellvertreter 30 €
Anliegen 80 €

Weitere Termine auch für Gruppen auf Anfrage

Anmeldung / Fragen

kontakt(at)resilienz-4u.de

Einzelaufstellung am Aufstellungsbrett

Akquisegespräch

Zielsicher verhandeln, aktiv verkaufen

Aus dem Inhalt:

  • Potenzial im Verkaufsgespräch
  • Gesprächssteuerungsmethoden
  • Abschlussverstärker
  • Produktpräsentation
  • aktives Telefonmarketing

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich der klassische Verkäufermarkt zum modernen Käufermarkt entwickelt, dies heißt im Einzelnen:

Verkaufen ist kein Kampf mehr zwischen Käufer und Verkäufer, sondern ein Dialog, bei dem beide Partner gewinnen.

Verkaufen ist eine Frage der Menschlichkeit geworden, der DU-Orientierung und der Hinwendung zum anderen.

Eine sinnvolle Einordnung des wirtschaftlichen Handelns in ethische Normen ist Voraussetzung für einen langfristigen Verkaufserfolg.

Der Vertriebsprozess:

  • Beziehung aufbauen
  • Problem/ Bedarf erarbeiten
  • Lösung darstellen
  • Unterstützung geben
  • Abschluss erreichen

Informationen, die für Ihren Kunden nicht nützlich sind, stehlen diesem lediglich wertvolle Zeit und üben eher negativen Einfluss auf die Gesprächsstimmung aus! Wichtig ist deshalb eine effektive Gesprächsführung nach dem 70/30 Prinzip.

Rhetorik bildet die Grundlage, um im Gespräch erfolgreich überzeugen zu können. Die zur Verfügung stehenden Instrumente wie Sprache, Körperhaltung, Gestik, Mimik und Blickkontakt helfen Vertrauen aufzubauen und schaffen so die Voraussetzung für das Hauptziel des Gespräches:

Den Partner in eine bestimmte Richtung zu führen, d. h. vom Redeinhalt zu überzeugen. Dieser Vorgang ist ein Lernprozess, da ein bestimmter Reiz eine bestimmte Handlung auslöst.

Durch diese Gesetzmäßigkeit von Aktion und Reaktion und der Gewichtung von Reizen wird eine Steuerung von Gesprächen durch verbale und nonverbale Kommunikationsmittel möglich.